Achsraster

Bürogebäude werden in Rastern geplant. Ein Achsraster beschreibt den Abstand zwischen den Achsen eines Gebäudes und ist somit das Verhältnis zwischen Gebäudetiefe/-breite durch die Anzahl der Achsen.

Warum ist das für Büromieter wichtig? Weil das Achsraster zusammen mit RaumtiefeDeckenhöhe etc. ein Indikator für die Flächenwirtschaftlichkeit einer Immobilie ist. Bestimmte Raumformen benötigten festgelegte Raummaße, die bei einem ungünstigen Rastermaß nicht realisiert werden können.
Übliche Achsraster liegen zwischen 1,25 m und 1,45 m.

In der Praxis wird von einem optimalen Maß von 1,375 m. Dies ist zum Beispiel auch die Empfehlung der VBG - Verwaltungs-Berufsgenossenschaft.