Schematische Darstellung der Mobilität der Zukunft in Städten
19.11.2019

Zukunft der Mobilität: So klimabewusst arbeiten moderne Unternehmen

Viele Faktoren beeinflussen den Klimawandel. Jedem von uns steht es jeden Tag frei, sich gegen eine umweltfreundlichere Alternative zu entscheiden oder dafür. Das gilt auch für die Arbeitswege ins Büro oder zum Kunden.

Klimaschutz ist eines der bestimmenden Themen der vergangenen Monate. Immer mehr Menschen verändern seither Lebens- und Arbeitsweise zugunsten einer besseren CO2-Bilanz. Neben einer bewussten Ernährung und einer CO2-neutralen Heiztechnik können Sie auch beim Thema „Mobilität“ ordentlich an den Stellschrauben drehen, um den Klimawandel aufzuhalten und die Umwelt zu entlasten.

Carsharing über Mobiltelefone als Mobilität der Zukunft
istock.com/oatawa

Carsharing statt Dienstwagen

Abgase von Flugzeugen, Autos und auch Motorrädern verpesten die Luft. Jedem von uns ist klar, dass der Kurzstreckenflug zum Kunden oder der Fahrtweg ins Büro mit dem dieselgetriebenen SUV nicht zu den umweltschonendsten Möglichkeiten zählen, um kürzere Strecken zurückzulegen. Umweltfreundlichere Alternativen erfreuen sich daher wachsender Beliebtheit. Wer auf einen eigenen Dienstwagen verzichtet und auf Carsharing mit elektromotorisierten Autos umsteigt oder öffentliche Verkehrsmittel nutzt, verbessert seine CO2-Bilanz bereits erheblich. 

Daneben bieten auch die zweirädrigen Fortbewegungsmittel klimafreundliche Optionen. Der Klassiker unter den grünen Fahrzeugen ist das Fahrrad. Wer morgens auf dem Weg zur Arbeit nicht so kräftig in die Pedale treten möchte, der kann auf ein E-Bike, einen E-Scooter und auf ein E-Longboard umsatteln. Diese werden über einen umweltschonenden Elektromotor angetrieben, der eine Geschwindigkeit zwischen 20 und 40 Stundenkilometern herausholt. Damit erreichen Sie mit gutem Gewissen Ihr Ziel, tanken ganz nebenbei ordentlich Sauerstoff und schonen die eigenen Kräfte für die anstehende Konferenz. Hier bietet die moderne Technik ebenfalls eine Reihe von faszinierenden Innovationen, die Fahrtwege überflüssig machen und so die Umwelt weniger belasten.

Hier sind wir die Experten!

Ihr neues Büro mit Mobilitätsgarantie

Menschen und Hologramme gemeinsam bei einer Konferenz - Mobilität der Zukunft
istock.com/4X-image

Konferenzen: 3D-Hologrammtechnologie ersetzt den persönlichen Handshake

Lange Zeit galt der persönliche Kontakt als A und O der Kundenpflege. Doch die Globalisierung erweiterte das Kundennetz vieler Unternehmen. Kurz nach Shanghai zu fliegen, um bei einer Besprechung mit dem Kunden teilzunehmen, kostet allerdings viel Zeit, reichlich Geld und einige Tonnen CO2. Dabei kann man heute dem Geschäftspartner persönlich begegnen, ohne dass dieser wirklich anwesend ist. Möglich macht das ein absoluter Newcomer der Technologie: die 3D-Hologrammtechnik.

Bei der 3D-Hologrammtechnik erzeugt ein Projektionssystem visuelle 3D-Effekte, beispielsweise von einer Person. Auf diese Weise können Mitarbeiter bei mehreren Tele-Konferenzen gleichzeitig als Lichtfeld „präsent“ sein, ohne den Raum zu betreten, in dem das Meeting stattfindet. 

Eine andere Art, über moderne Technologie realitätsgetreue Bilder zu erzeugen, ist Virtual Reality. Anders als die projektorgestützte 3D-Hologrammtechnik erschafft Virtual Reality (VR) mit Hilfe einer VR-Brille oder einem VR-Headset eine künstliche Wirklichkeit. So können beispielsweise potenzielle Investoren von ihrem Bürostuhl aus einen virtuellen Rundgang durch ein Bauprojekt unternehmen. 

 

Ihr bürosuche.de Newsletter!

Alle Themen rund um's Büro!

Anwesenheitspflicht wird gelockert: Mobile und flexible Arbeitsmodelle

Nicht ganz so futuristisch, aber ebenfalls umweltschonend, ist die Etablierung von flexibel wählbaren Arbeitsorten. Es ist ebenfalls der Digitalisierung zu verdanken, dass viele Arbeiten nicht zwingend im Büro erledigt werden müssen. Dank Laptop, Cloud und Intranet kann man heute auch ganz bequem von zu Hause oder vom Strandcafé in Biarritz aus arbeiten und sich und der Umwelt so den Fahrtweg ins Büro ersparen. Auf diese Weise wird nicht nur der Verkehr und die Umwelt entlastet, sondern auch die Work-Life-Balance gestärkt.

Voraussetzung, um die vielfältigen Möglichkeiten der neuesten Technologien ausschöpfen zu können, sind jedoch eine moderne Vernetzung der nötigen Tools, die Bereitstellung einer Gruppen-Software (kollaborative Software), mobile Endgeräte sowie ein rasanter Zugriff auf das Internet. So ausgerüstet und mit dem entsprechenden Unternehmens-Spirit gelingt Ihrem Büro der Start in eine grüne Zukunft am Puls der Zeit.

 

Urhebervermerk Headerbild: istock.com/chombosan