10.12.2018

Büromarkt in Hannover: Viele neue Büroflächen, wenig neue Büros – wie passt das zusammen?

Bis 2020 sollen 190.000 m² neue Büroflächen in Hannover entstehen. Ein sinkender Durchschnittsmietpreis oder mehr Incentives für Büromieter sind trotzdem nicht in Sicht. Wir erklären warum das so ist und was Sie tun können, um in Hannover ein geeignetes Büro zu finden.

Hohe Vorvermietungsquote für Büros in Hannover

Trotz diverser Fertigstellungen von Neubauprojekten und Sanierungen – das Flächenangebot auf dem Hannoveraner Büromarkt wird immer knapper. Zwar sollen bis 2020 insgesamt 190.000 m² neue Büroflächen hinzukommen, wovon 50.000 m² sanierte Bestandsflächen sind, allerdings ist die Vorvermietungsquote dieser Flächen hoch. Viele der noch nicht sanierten oder noch nicht gebauten Immobilien sind bereits vermietet. Sie werden also gar nicht erst auf dem freien Markt angeboten. Hinzu kommt, dass ein Großteil der übrigen Projektentwicklungen für Eigennutzungen vorgesehen ist.

Immer weniger Vermieter gewähren Incentives

Die gute Nachfrage nach Büros in Hannover und die knapper werdende Auswahl an Büros führt auch dazu, dass den potentiellen Mietern immer weniger Zusatzleistungen angeboten werden. Der Grund: Wo die Nachfrage hoch ist, benötigen Vermieter zusätzliche Anreize für neue Mieter nicht. Ein Entgegenkommen, wie die Bezuschussung von Ausstattungs-, Ausbau- und Sanierungsmaßnahmen oder mietfreie Zeiten, gibt es in der Regel nur noch bei weniger hochwertigen Büroflächen oder an den geringer nachgefragten Bürostandorten in Hannover. Es lohnt sich also, seinen Blick aus Hannover Mitte und List Richtung Bult und Herrenhausen zu richten. Dort ist die Wahrscheinlichkeit, noch Incentives zu erhalten, hoch und die Mietpreise verhältnismäßig niedrig.

Spitzenmiete liegt bei 15,00 €/m² in Hannover

Ernst-August-Platz, Niki-de-Saint-Phalle-Promenade und die Bahnhofstraße locken mit vielen Geschäften zum Shoppen. Cafés und Kneipen laden in der Altstadt zum Verweilen ein. Doch neben den vielen Möglichkeiten der Freizeitgestaltung ist das Zentrum Hannovers auch ein sehr beliebter Bürostandort. Das schlägt sich auch in den Büromieten nieder. Der Quadratmeter (zuzüglich Nebenkosten und Mehrwertsteuer) liegt bei bis zu 16,00 € Euro. In List und Südstadt finden Sie Ihr neues Büro schon für einen wesentlich günstigeren Mietpreis. Hier zahlen Sie 9,50 bis 11 €/m². Das können nur noch Bult und Herrenhausen unterbieten. Hier beziehen Mieter ihr neues Büro schon mal für einen Preis von 7,50 €/m².

Sie sind auf der Suche nach einem Büro in Hannover und wissen noch nicht genau wo es hingehen soll oder wieviel Fläche Sie tatsächlich benötigen? Sprechen Sie uns gerne an: info@buerosuche.de