Auf dieser Website werden zur Verbesserung der Funktionalität und des Leistungsverhaltens sowie zur Nutzungsanalyse Cookies eingesetzt. Wenn Sie die Nutzung der Website fortsetzen, gilt dies als stillschweigende Einwilligung in die Verwendung von Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ok

Moin, moin auf dem Hamburger Büromarkt

Hamburger Büromarkt - Alsteransicht

St. Georg – City Süd, St. Pauli – City Nord – Die Hansestadt Hamburg bietet für jeden Mieter von Büroflächen passende Quartiere und die unterschiedlichsten Bürokonzepte. So weit so gut! Wahrscheinlich gehört die Anmietung eines neuen Büros jedoch nicht zu Ihrem Tagesgeschäft. Auf bürosuche.de finden Sie deshalb nicht nur neue Räumlichkeiten in allen Hamburger Bürostandorten sondern auch die Antworten auf Ihre drängendsten Fragen

- Welche Mieten muss ich für mein neues Büro an meinem Wunschstandort bezahlen?

- Was muss ich bei der Verhandlung meines Mietvertrages beachten?

- Wie ist die aktuelle Büroraumsituation in Hamburg?

- Warum sollte ich mich bei der Anmietung von Büros professionell beraten lassen?


Büromieten in Hamburg


Die höchsten Büromieten werden in der Hamburger City aufgerufen und bezahlt. Die Vorteile einer repräsentativen Geschäftsadresse in zentralster Lage lassen sich Unternehmen bis zu 26,50 €/m² kosten. Mieten im hochpreisigen Segment werden zudem am Hafenrand, in der HafenCity, in St. Pauli, der westlichen Alsterlage und in St. Georg erzielt. Moderater ist das Mietpreisniveau unter anderem in der ebenfalls zentralen gelegenen City Süd. Hier beträgt die höchste tatsächlich erzielte Miete 14,50 €/m². Generell ist zu konstatieren, dass eine zentrale Lage, eine optimale Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr und das Straßennetz sowie eine gute Infrastruktur einen wesentlichen Einfluss auf die Gestaltung der Mietpreise haben. Die Gebäude- und Flächenqualität ist zudem ein weiterer entscheidender Faktor. Detaillierte Informationen zu den Büromieten in Hamburg finden Sie auf unserer Mietpreiskarte.

 

Rechtzeitiges Suchen sichert die besten Büros


Das Angebot an Büroräumen hat sich in Hamburg in den vergangenen Jahren stetig verringert. Dies gilt insbesondere für hochwertige, zusammenhängende Büroflächen ab 1.500 m² in der Innenstadt. Der weise Spruch „Rechtzeitiges Erscheinen sichert die besten Plätze“ umschreibt deshalb die derzeitige Situation überaus zutreffend. Wer erst kurz vor Ablauf seines Mietvertrages damit beginnt, das vorhandene Angebot an Büroräumen zu sichten, läuft Gefahr aufgrund des Zeitdrucks unliebsame Zugeständnisse hinsichtlich des Standorts, der Bürogröße sowie der Ausstattung der Flächen machen zu müssen. Bei einer Bürogröße zwischen 250 m² und 700 m² (hier werden in Hamburg die meisten Mietverträge abgeschlossen) ist die Marktlage derzeit noch entspannter.
 

Büro als Magnet für Fachkräfte
 

Der Wettbewerb um Fachkräfte ist bekanntermaßen auch in Hamburg groß. Die Möglichkeit, potentiellen Bewerbern einen attraktiven Arbeitsplatz bieten zu können, erhöht die Chancen bei der Gewinnung dieser High Potentials. Doch was macht eine Bürofläche eigentlich attraktiv? Das untersuchte die Union Investment gemeinsam mit dem Marktforschungsinstitut Ipsos 2011. Insgesamt 3.145 Büroangestellte von privatwirtschaftlichen Unternehmen und Institutionen in Deutschland wurden befragt. Nicht etwa die technische Ausstattung oder die Größe des Büros entscheiden zwangsläufig über die Zufriedenheit der Büroangestellten, sondern oftmals Faktoren, die auf das subjektive Wohlbefinden am Arbeitsplatz Einfluss nehmen.

Qualitätsfaktoren für Büros

Fakt ist: Wenn sich ein Kandidat zwischen verschiedenen, gleichwertigen Angeboten entscheiden kann, macht der Arbeitgeber mit dem attraktiveren Arbeitsplatz das Rennen.
 

Je größer die Nachfrage, desto geringer der Verhandlungsspielraum beim Mietvertrag
 

Bedingt durch die sehr hohe Nachfrage nach Büroflächen in Hamburg werden Vergünstigungen (sogenannte Incentives) seitens der Vermieter derzeit eher zurückhaltend gewährt. Aussichtlos ist es von vornherein jedoch nicht und fragen kostet bekanntlich nichts. So sind beispielsweise Eigentümer von weniger nachgefragten Büroimmobilien durchaus bereit, Zugeständnisse zu machen. Zu den am häufigsten angebotenen Incentives gehören die Bezuschussung oder die Übernahmen von Ausstattungs-, Ausbau- und Sanierungsmaßnahmen sowie mietfreie Zeiten.
 

Immobilienmakler als Partner bei der Bürosuche
 

Viele Büromieter stellen sich am Anfang des Prozesses die Frage, ob die Hilfe eines Maklers tatsächlich in Anspruch genommen werden muss. Die Vorteile einer Mandatierung ergeben sich für Sie zum einen aus der kompletten Marktübersicht und dem vollständigen Angebot von Büroflächen auf dem Hamburger Immobilienmarkt. Jedes renommierte Maklerhauses der Hansestadt verfügt über diese wichtigen Informationen. Darüber hinaus profitieren Sie von dem Wissen Ihres Beraters über die Vergleichbarkeit von Büroflächenangeboten hinsichtlich der Flächeneffizienz oder den Ausstattungsmerkmalen, um nicht Äpfel mit Birnen zu vergleichen. Insbesondere aber der Abgleich des gemeinsam erarbeiteten Anforderprofils an Standort und Bürofläche mit den bestehenden Immobilienangeboten machen den Immobilienmakler zu einem wichtigen Berater an der Seite der Mieter. Abgerundet wird die Hilfe bei den abschließenden Vertragsverhandlungen mit den Eigentümern.

Stellt sich die Frage nach der Bezahlung eines solchen Dienstleisters:
 

Provisionspflichtig ja oder nein
 

Viele der in Hamburg angebotenen Büroflächen sind für die künftigen Mieter provisionsfrei, das heißt der Immobilienberater erhält die Vergütung durch den Vermieter. Im Falle einer sehr guten Nachfragesituation für den Eigentümer kann es allerdings auch passieren, dass er die Provision direkt vom Mieter verlangt. In der Regel beläuft sich die Höhe der zu leistenden Provision in Hamburg auf drei Bruttomonatsmieten (Kaltmiete + Nebenkosten). Je nachdem, für welches Büroflächenangebot Sie sich entscheiden, kann also die Beratungsleistung entweder komplett kostenfrei sein oder ist zumindest, im Vorwege genau zu beziffern, unabhängig vom Aufwand, den der Berater nach einer Mandatierung für Sie betreiben muss.

-> Zu den Immobilienangeboten auf dem Hamburger Büromarkt